Wie werden Übersetzer und Dolmetscher ausgewählt?

Drucken

In dieser schwierigen Wirtschaftssituation sind qualitativ hochwertige und schnelle Übersetzungen besonders wichtig. Dabei beauftragen die Unternehmen oft Übersetzungsbüros, die ihrerseits auf talentierte und spezialisierte Übersetzer angewiesen sind. Der Markt ist voll von Sprachprofis, so dass die eigentliche Herausforderung darin besteht, die richtigen Sprachmittler zu finden.

Die meisten Übersetzungsbüros suchen meist nach Übersetzern und Dolmetschern mit mindestens zwei Jahren Erfahrung. Je mehr Jahre, desto besser, aber da Übersetzer mit weniger Erfahrung im Allgemeinen für etwas niedrigere Honorare arbeiten, haben sie auch ihren Platz auf dem Markt. Neueinsteiger können etwa bei der Nachbearbeitung (postediting) maschineller Übersetzungen eingesetzt werden, während "Veteranen" eher für literarische Übersetzungen geeignet sind.

Viele Übersetzungsbüros sind auf ein bestimmtes Fachgebiet spezialisiert, so spielt die Branchenerfahrung für sie eine übergeordnete Rolle. Diejenigen Übersetzer, denen dieses Insiderwissen fehlt, sollten an entsprechenden Webinaren teilnehmen, fachwissenschaftliche Artikel lesen usw., damit sie den Fachwortschatz beherrschen und ihr Wissen auf dem neuesten Stand halten. Ein Übersetzungsbüro, das auf die Lokalisierung von Software, Applikationen und Spielen spezialisiert ist, kann vom Übersetzer verlangen, dass er das betreffende Spiel vor der Übersetzung ausprobiert. IT-Übersetzer müssen sehr gut mit dem Thema vertraut sein, um sich überhaupt für Übersetzungen in diesem Bereich qualifizieren zu können.

Die Übersetzungsbüros fragen oft auch nach früheren Übersetzungsarbeiten, Referenzen und einem Lebenslauf mit den wichtigsten Informationen. Neben der Übersetzungs- und Branchenerfahrung spielt technologisches Wissen eine wichtige Rolle. Computerunterstützte Übersetzungstools (CAT-Tools), Cloud-Plattformen, Tools zur Bearbeitung von Dateien und maschinelle Übersetzungssoftware sind ein zentraler Bestandteil der Arbeit. Aus diesem Grund fragen Übersetzungsbüros in der Regel nach Erfahrungen mit diesen Tools. Darüber hinaus erfordert die Lokalisierung von Websites, Software, Applikationen und Spielen oft fortgeschrittene IT- und Software-Kenntnisse sowohl seitens des Übersetzers als auch seitens des Übersetzungsbüros.

Bevorzugen Übersetzungsbüros Übersetzer mit einem Universitätsabschluss oder einer anderen Qualifikation? Die Ausbildung trägt natürlich zum Erfolg eines Übersetzers bei, und es ist wichtig, über die richtigen Zeugnisse zu verfügen. Ohne Berufsausbildung wird es für angehende Übersetzer schwierig sein, Arbeit zu finden. Es kommt jedoch oft vor, dass Personen, die jahrelang in einer bestimmten Branche gearbeitet haben, z. B. in der Medizin oder im Marketing, zum Übersetzen wechseln, indem sie das Handwerk durch verschiedene Online-Übersetzungskurse erlernen und dann die Zertifizierung durch einen anerkannten Verband beantragen. Viele Übersetzungsbüros beschäftigen sowohl akademisch ausgebildete Übersetzer als auch Branchenspezialisten. Dabei arbeiten große Übersetzungsbüros in der Regel nur mit Muttersprachlern zusammen, die in ihre Muttersprache übersetzen und die Ausgangssprache fließend beherrschen.

Was das Testen von Übersetzern angeht, so gibt es einerseits den eigentlichen Übersetzungstest und andererseits Fragen zur Technologie. Manche Übersetzungsbüros bitten den Übersetzer, den Test auf einer Cloud-Plattform wie Crowdin durchzuführen. Die Qualität des Tests entscheidet darüber, ob der jeweilige Kandidat beschäftigt wird oder nicht.

"Translation Quality Index" ist ein Qualitätsbewertungsmodell, das ursprünglich von der Localization Industry Standards Association (LISA) entwickelt wurde und auf einer quantitativen Bewertung beruht. Fehler werden in Kategorien eingeteilt; jeder Fehler wird gewichtet. Die gewichtete Gesamtzahl der Fehler wird dann von 100 subtrahiert. In der Regel werden Übersetzer nicht persönlich befragt, es sei denn, sie bewerben sich um eine feste Anstellung im Übersetzungsbüro. Im Übersetzungstest werden Fragen wie die folgenden gestellt:

Bei Transkreation, Werbetexten und bei bestimmten anderen Arten von Übersetzungen müssen die Übersetzungsbüros auch die kreativen Schreibfähigkeiten testen. Die Übersetzer müssen dabei sicherstellen, dass der Zieltext, den sie erstellen, vollständig lokalisiert und für das Zielpublikum lesbar ist. Manchmal steckt ganz viel Phantasie in dieser Art von Arbeit - etwa wenn es um die Übersetzung von Humor geht.

Viele große Übersetzungsbüros nutzen Plattformen wie SmartCat, um nach Freiberuflern zu suchen. Diese etwas weniger persönliche Herangehensweise hat den Grund, dass große Unternehmen mit der Flut der Bewerbungen von Freiberuflern einfach nicht mehr zurechtkommen. Es gibt jedoch kleine wie mittlere Übersetzungsbüros, die in der Lage sind, einen persönlicheren und menschlicheren Ansatz anzuwenden. Sie haben ein erhöhtes Vertrauen in ihre Übersetzer, die ihrerseits bei der Gewährleistung einer optimalen Qualitätssicherung mithelfen. Das Übersetzungsbüro kann dabei die richtigen Übersetzer aufgrund ihrer individuellen Expertise für die richtigen Aufgaben finden.

 

Quelle: https://multilingual.com/how-top-translation-agencies-select-the-best-translators/

Tags: